PraxisBehandlungsspektrumUnser TeamAktuellesWissenswertesKontakt
Galvano - Konusprothese
Bei diesem Verfahren werden Konuskronen, deren Matrizen aus galvanogeformten Feingold bestehen, hergestellt. Vorteil dieser Methode ist die Passgenauigkeit der Prothese, die dem Patienten das Gefühl vermittelt, dass dieser Zahnersatz als festsitzende Brücke oder sogar als eigene Bezahnung empfunden wird. Es sind mindestens vier verbliebene Pfeiler nötig, um die Konusprothese im Unter- oder Oberkiefer befestigen zu können. Die Kaukräfte werden so hauptsächlich auf die Pfeiler übertragen, so dass Schleimhaut und Prothesensättel geschont werden.
E-Mail an uns  ·  Telefon 0341 / 6516524